Hausordnung


Anspruch auf einen Internatsplatz
Nach den Bestimmungen der Regierung von Ndb. hat Anspruch auf einen Internatsplatz, wer (bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel)
- länger als 12 Stunden von zu Hause weg ist, oder
- einen Schulweg von mehr als 3 Stunden hat, oder
- einen einfachen Schulweg von mehr als 3 km zu Fuß zurücklegen muss.
Die Schüler müssen ihren Anspruch auf einen Internatsplatz selbst prüfen. Wird bei einer Überprü-fung durch die Regierung von Ndb. festgestellt, dass die Anspruchsvoraussetzungen nicht erfüllt sind, können die bereits erbrachten Zuschüsse vom Landratsamt eingefordert werden.


Zeiten
Anreise: Sonntag : 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Montag: ab 07:00 Uhr
Öffnungszeiten: Sonntag 18:00 Uhr – 22:00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 06:30 Uhr – 22:00 Uhr
Freitag: 06:30 Uhr – 13:00 Uhr
Abreise: Am letzten Tag des Blockes nach dem Unterricht
Essenszeiten: Frühstück: täglich ab 07:00 – 07:40 Uhr
Mittagessen: Montag bis Donnerstag: 12:30 Uhr – 13:00 Uhr
Freitag Lunchpaket: Bitte um 10:00 Uhr abholen. Abendessen: 17:30 Uhr – 18:00 Uhr


Die Schüler müssen sich für die Teilnahme am Abendessen bis spätestens 13:00 Uhr anmelden. Die Anmeldeliste liegt im Speisesaal aus.


Studierzeit: 18:00 Uhr – 19:00 Uhr
Nachtruhe: 22:00 Uhr
Bettruhe: 23:00 Uhr

 


Unterbringung
Bei der Anreise werden die Personalien und einige Daten (Anschrift, Handy-Nr. des Schülers; Tele-fonnummer der Erziehungsberechtigten, Besonderheiten wie z.B. Allergien, Medikamentenunver-träglichkeit …) erfasst.
Dem Schüler wird ein Zimmer zugeteilt. Es gibt überwiegend Zweibettzimmer und einige Einzelzim-mer. Wünsche hinsichtlich des Zimmers und des Mitbewohners werden nach Möglichkeit berücksich-tigt.
Der Schüler erhält einen Zimmerschlüssel und einen programmierbaren Transponder für die Haustür. Bei Verlust des Schlüssels muss der Schließzylinder mit allen Schlüsseln ersetzt werden. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 200,00 €. Eine Privathaftpflichtversicherung mit Schlüsselversicherung wird empfohlen.
Bettwäsche ist mitzubringen. Die Betten sind sofort zu beziehen.
Gegenseitiger Besuch der Internatsbewohner auf den Zimmern ist nicht gestattet.
Zubereitung und Verzehr von Speisen sind auf den Zimmern nicht erlaubt. Dafür stehen speziell aus-gestattete Räumlichkeiten zur Verfügung.

 


Die Zimmer werden täglich kontrolliert. Besonders genau prüfen wir …

  • Rauchen im Zimmer
  • Lagerung von alkoholischen Getränken im Zimmer
  • Ordnung (Betten gemacht, Kleidung aufgeräumt, …)
  • Schäden
  • Verunreinigungen

 


Der Schüler bewohnt das zugeteilte Zimmer bis zum Blockende; er kann also seine Sachen bei Wo-chenendheimfahrten im Zimmer lassen.
Bei der endgültigen Abreise ist das Zimmer vor dem Unterricht zu räumen. Die Schlüssel sind abzu-geben. Das Gepäck kann bis Unterrichtsende im Internat deponiert werden. Die ausgeliehene Bett-wäsche ist in den dafür vorgesehenen Container zu bringen.
Der Schüler erhält die Rechnung für den Internatsaufenthalt.
Am Abreisetag wird das Zimmer nochmal gründlich kontrolliert. Für eventuell festgestellte Schäden haften beide Zimmerbewohner, wenn der Verursacher nicht eindeutig ermittelt werden kann.


Tagesablauf
06:30 Uhr Die Haustüren werden geöffnet.
Ab 07:00 Uhr: Frühstück
Die Schüler können sich beim Frühstück ein Pausenbrot für die Schule mit-nehmen.
07:45 Uhr – 15:30 Uhr: Unterricht
Der Unterricht für die verschiedenen Klassen beginnt und endet zu unter-schiedlichen Zeiten.
12:30 Uhr Mittagessen
17:30 Uhr Abendessen
Die Schüler sind angehalten, zum Essen zu den Anfangszeiten zu kommen. Zum Essenfassen ist im-mer ein Tablett zu verwenden, das anschließend in den Tablett Wagen zu stellen ist. Der Platz ist in ordentlichem Zustand zu verlassen.
18:00 Uhr 19:00 Uhr: Studierzeit. Die Schüler bleiben auf ihren Zimmern.

 

Im gesamten Haus herrscht Ruhe.


Freitag: Anstelle des Mittagessens gibt es freitags ein Lunchpaket. Die Schüler stellen bis spätestens Mittwochmittag aus einem Angebot ihr individuelles Lunchpa-ket zusammen. Die Liste hierfür liegt im Speisesaal aus. Die Ausgabe des Lunchpaketes erfolgt um 10:00 Uhr (Pause).


Die Zeit nach Unterrichtsschluss bis 22:00 Uhr kann der Schüler in eigener Verantwortung gestalten. Seitens des Internats werden Aktivitäten für die Freizeitgestaltung angeboten (s. schwarzes Brett).


Um 22:00 Uhr wird das Internat geschlossen. Die Betreuer kontrollieren die Anwesenheit.
Um 23:00 Uhr sind alle Schüler in ihren Zimmern. Es herrscht Nachtruhe


Allgemeines
Informationen: Aktuelle Informationen werden am schwarzen Brett bekannt gemacht. Die Schüler haben sich täglich selbständig über die Aushänge zu informieren.
Versammlung: Zu Beginn eines jeden Blocks findet eine Informationsveranstaltung statt.
Details sind an der Info-Tafel zu finden. Die Teilnahme ist verpflichtend.
Besucher: Internatsfremde Besucher sind beim Internatspersonal anzumelden. Das Aufsichtspersonal kann in begründeten Fällen die Erlaubnis verweigern. Der Besuch darf sich nur in den dafür vorgesehenen Räumen aufhalten. Auch der gegenseitige Besuch von Internatsschülern auf den Zimmern ist nicht gestat-tet.
Rauchen: Das Rauchen ist im gesamten Gebäude verboten. Im Freien darf nur auf den ausgewiesenen Raucherzonen geraucht werden. Das Rauchen mit Wasser-pfeifen ist generell verboten.


Alkohol: Das Mitbringen und der Konsum von alkoholischen Getränken sind nur nach vorheriger Genehmigung durch das Aufsichtspersonal gestattet. Diese Getränke werden vom Personal aufbewahrt und auf Verlangen ausgehändigt. Die Lagerung im Zimmer ist nicht erlaubt. Die Schüler haben darauf zu ach-ten, dass sie nicht alkoholisiert ins Internat kommen.


Drogen: Der Besitz und Konsum von Drogen sind verboten.


Ruhe: Die Schüler können Laptops, DVDs usw. mitbringen. Geräte, Filme, Spiele usw. sind der Aufsicht zu melden. Auf angemessene Lautstärke im und außerhalb des Hauses ist zu achten.


Krankheit: Die Erkrankung eines Schülers ist unverzüglich der Internatsaufsicht mitzutei-len. Bei ansteckender oder längerer Erkrankung kann der Schüler nicht im In-ternat bleiben.


Ausgang: Ausgang ist für alle Schüler bis 22:00 Uhr erlaubt. Volljährige Schüler können sich abmelden und auswärts schlafen, minderjährige brauchen dafür die Ein-verständniserklärung der Erziehungsberechtigten


Schläft ein Schüler nicht im Internat, muss er den Schlüssel abgeben. Bei Wiederanreise erhält er ihn wieder.


Ordnung: Alle Räumlichkeiten sind nach Benutzung wieder ordentlich aufzuräumen, Spiele sind vor der Rückgabe auf Vollständigkeit zu prüfen, Billardzubehör, Tischtenniszubehör, Kicker Bälle, Dartpfeile und dergleichen sind wieder zu-rückzubringen, Geschirr ist nach Gebrauch abzuwaschen und aufzuräumen.
Alle Gegenstände bleiben in den entsprechenden Räumen.
Sonstiges: Das Mitbringen von gefährlichen Gegenständen (z.B. Waffen, Messer …) so-wie der Umgang mit offenem Feuer sind verboten.


Freizeit: Für die Freizeit gibt es im Haus diverse Sportgeräte wie Billard, Tisch-Fußball, Fernsehräume, Wii, Playstation u .ä., Brett- Würfel- und Kartenspiele. In un-mittelbarer Nähe gibt es ein Fitnesscenter, ein Hallenbad, eine Kegelbahn, im Sommer eine Minigolfanlage und ca. 2 km entfernt ein Freibad. Auch die Nutzung der Sportanlage der Realschule bzw. des Gymnasiums ist mit Ein-schränkungen möglich.
WLAN: Die Schüler können sich die Zugangsdaten für WLAN im Büro abholen und haften für den Umgang. Der Verlauf wird aufgezeichnet und ist nachvollzieh-bar. Minderjährige brauchen die schriftliche Einverständniserklärung der Er-ziehungsberechtigten.
Konsequenzen bei Nichtbeachten der Internatsordnung


Die Schüler haben den Anordnungen des Personals Folge zu leisten. Maßnahmen bei

 

 

Verstößen gegen die Internatsordnung:

  • Abmahnung
  • Der Schüler erhält einen schriftlichen Internatsverweis. Eine Kopie geht an die Schulleitung, an die Erziehungsberechtigten und an den Ausbildungsbetrieb.
  • Der Schüler wird für einen befristeten Zeitraum aus dem Internat ausgeschlossen, (z.B. wenn bereits ein Verweis vorausgegangen ist).
  • Endgültiger Ausschluss aus dem Internat.


Dies ist eine Kurzfassung der Internatsordnung, die im Internat aushängt und jederzeit einzusehen ist.

 

Hier finden Sie uns

INTERNAT VIECHTACH

Friedhofstraße 18

94234 Viechtach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 9942 90 52 98

 

Email.: info@internat-viechtach.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Internat-Viechtach // Krosch Robert

Anrufen

E-Mail

Anfahrt